Maria Annas Lebenslauf Der Verein Veranstaltungen Wissenschaft Links Kontakt Sitemap

Vereinsnachrichten

Protokoll Mitgliederversammlung 2019

Protokoll der Mitgliederversammlung
Maria-Anna-Mozart-Gesellschaft Salzburg
15.6.2019 im Lesesaal des Archivs der Erzdiözese


Beginn: 14.40 Uhr
Anwesend: Horst Ebeling, Renate Ebeling-Winkler, Francesca Cardone, Susanne Hehenberger, Romana Kemlein-Laber, Johanna Pichler, Maria Stolz, Augustin Kloiber, Charlotte Kandelhart, Christine Bußman-Kollersbeck, Waltraut Ebner, Dorothea Steiner, Linde Wintersteller, Thomas Neumayr, Eva Neumayr, Bernhard Humpel, Ilona Pichler
Entschuldigt: Klaus Knopp, Naoko Knopp, Christine Reiter, Gabriele Prohaska, Helene Neumayr

Tagesordnung:BegrüßungAntrag auf Erhöhung des MitgliedsbeitragsVorstellung der neuen WebsiteKassaberichtRückschau über die letzten 10 JahreAllfälliges

Die Obfrau Eva Neumayr begrüßt die Anwesenden und stellt die Beschlussfähigkeit fest.Da einige Mitglieder der Gesellschaft schon öfter vorgeschlagen hatten, denMitgliedsbeitrag zu erhöhen, stellt die Obfrau nach kurzer Diskussion über den künftigen Betrag den Antrag auf Erhöhung des Mitgliedsbeitrags auf € 20.- (€ 12.- für Studenten), der Antrag wird einstimmig angenommen.

3.Ilona Pichler stellt die neue Homepage der Maria-Anna-Mozart-Gesellschaft vor, die kurz vor der Fertigstellung steht von Irina Dannenberg und von ihr selbst erarbeitet wurde (www.maria-anna-mozart.at).Im Eröffnungsfeld unter der Menüleiste erscheint der jeweils nächste Termin als „Eyecatcher“,man kann die Veranstaltung dort aber nicht anklicken. Im Hintergrund soll die bisherige Bildergalerie der Programmhefte übernommen werden, allerdings wegen der Kopierrechte (Datenschutz)in realistisch gezeichneter Form. Eine Künstlerin fertigt diese Portraits im Auftrag von Ilona Pichler an.In der Menüleiste sollen folgende Begriffe erscheinen:a.)Home (hier wird der Film – MusicaFemina -Einblendungen am Anfang und Schluß müssen noch entfernt werden- wegen der Übersichtlichkeit an den Schluss gesetzt)
b.)Maria-Anna Mozart (wie bisher)
c.)Veranstaltungen (statt bisher Frauenstimmen), hier kann man dann auch die Kartenbestellungen vornehmen, dieser Button beinhaltet zusätzlich die bisherige Chronik der früheren Konzerte
d.)Über uns (statt bisher Verein) – hier erscheinen u.a. die Statuten und z.B. die Beitrittserklärung), die Mitglieder des Vorstands sollen nur noch mit Namen und Funktion bei der Gesellschaft genannt werden, die Mitgliederzahl (derzeit 61!) ist ebenfalls enthalten
e.)Medien (Pressetexte, Film- und Tonmitschnitte)
d.)Weblinks
- Die neue Website kann jederzeit aktualisiert werden.
- Der Name „Nannerl“ soll nur noch für die junge Maria Anna verwendet werden,
so, wie es inzwischen bei wissenschaftlichen Texten üblich ist (man spricht ja beim erwachsenen Mozart auch nicht vom „Wolferl“, diese Namen wurden außerdem nur innerhalb der Familie gebraucht.

4.Ilona Pichler stellt den Kassabericht der Gesellschaft vor: im Moment befinden sich € 9094,86.- auf dem Konto.
Die Einnahmen betrugen bisher € 10713,19.-. Diese setzen sich zusammen aus den Einnahmen der bisherigen Konzerte (€ 738.-/ € 484.-/ € 372.-), den Subventionen von Land Salzburg (€ 4000.- für die Konzerte sind zugesagt) und von der Stadt Salzburg (€ 7000.-), sowie den Mitgliedsbeiträgen nebst Spenden (€ 1104.-).
Es sind allerdings noch 3 Konzerte zu finanzieren, außerdem erscheint bald (zum 190. Todestag?) der Symposionsbericht (2014/15/16), dessen Finanzierung zunächst durch die Universität Mozarteum zugesagt war. Da dies dann nicht mehr möglich war, springen nun die Wissenschaftsabteilungen von Stadt und Land Land und die Erzdiözese ein.
Die Ausgaben bestehen aus den Honoraren für die MusikerInnen (€ 1200.- / € 1100.-/ € 1200.-), eben der Faksimile-Publikation des Briefes (€ 1000.- quasi symbolische Druckkostenbeteiligung – der schöne und für Salzburg wichtige Brief wurde von der Stiftung Mozarteum um€ 50.000.- ersteigert), der Homepage (€ 908.-), den Plakaten
(€ 80.-), den Programmen (€ 50.-), den Spesen (€123,60.-), den Bürokosten (€ 64,87.-) und den Kontoführungsgebühren (€ 31,99.-).
Aus den Summen der Einnahmen von € 10713,19.- und der Ausgaben von € 5761,46.- ergibt sich ein Ergebnis von € 4951,73.-, der zusammen mit dem Kontostand des letzten Jahres (€ 4143,19.-) dann den jetzigen Kontostand von € 9094,86.- ergibt.
Der Rechnungsprüfer ist erfreut über die genaue Aufstellung.

5.Die Obfrau Eva Neumayr gibt nun eine Übersicht über die letzten 10 Jahre seit der Gründung der Gesellschaft. Die anfangs anvisierten Ziele wurden teilweise sehr gut umgesetzt, so z.B. die Veranstaltungsreihe „Frauenstimmen“ und einige Sonderprojekte.
An der Erfassung und Edition der Werke von Komponistinnen, der Vermittlung an die Jugend und an der Förderung von Tonträgern müssen wir noch arbeiten.
2010 fand die lange Nacht der Komponistinnen statt, kurz darauf das erste Femusica-
Konzert. Seit diesem Beginn hat sich die Reihe „Frauenstimmen“ in der Salzburger Kulturszene etabliert, ein Dank gilt auch Frau Steinkogler-Wurzinger für die gute Zusammenarbeit, über sie konnten schon einmal ein Konzert imSolitärstattfinden, ein zweites ist im Herbst geplant.

Die Gesellschaft kann auf stolze 51 Konzerte von beeindruckender Qualität und Vielfalt in 10 Jahren zurückblicken, es wurden die Werke von 125 verschiedenen Komponistinnen zu Gehör gebracht, pro Jahr waren 10 bis 12 neue Komponistinnen darunter. Die Anwesenden werden dann anhand einer Bilderschau an einige Konzerthighlights erinnert.

Eine Kassenprüfung und Neuwahl des Vorstands ist heuer laut Statuten nicht notwendig.

6.Die Obfrau Eva Neumayrteilt das Faksimile des Briefes von Maria Anna Mozart an alle diejenigen Mitglieder der Gesellschaft aus,die das Geschenk nicht schon bei der Stadtführung erhalten haben. Danach bekommt sie vom Vorstand als Anerkennung ihrer wertvollen und unermüdlichen Arbeit einen Blumenstrauß und eine Flasche edlen Champagner überreicht. Im Anschluss gibt es noch einen kleinen Sektumtrunk,die Sitzung endet dann beschwingt um 15.40 Uhr.

________________________________________ ____________________________________
Obfrau Eva Neumayr Schriftführerin R. Kemlein-Laber

Einladung Mitgliederversammlung und Jubiläum

Einladung zur Mitgliederversammlung zum 10. Jubiläum der Gründung der Maria-Anna-Mozart-Gesellschaft
am 15.6.2019 um 14:30
im Seminarraum des Archivs der Erzdiözese, Kapitelplatz 3

Tagesordnung:
1. Begrüßung
1. Bericht der Kassierin
2. Rückblick auf 10 Jahre Maria-Anna Mozart-Gesellschaft und Ausblick
3. Allfälliges
Umtrunk
Wir bitten um Anmeldung unter 0680/2019054 oder info@nannerl.net
und freuen uns auf zahlreiches Erscheinen!
Für den Vorstand:
Eva Neumayr (Obfrau)

Saison 2019

Liebe Mitglieder, FreundInnen der und Interessierte an der Maria-Anna-Mozart-Gesellschaft

Die FRAUENSTIMMEN haben am Internationalen Frauentag, dem 8. März begonnen: Bisher hatten wir zwei wunderbare Konzerte.
Am SONNTAG, 26. MAI, 19:30 IM DOMCHORSAAL (Kapitelplatz 3, Salzburg), haben wir das MENDELSSOHN-TRIO (Erik Peterson, Violine; Barbara Thiem, Violoncello; Theodor Lichtmann, Klavier) mit Klaviertrios von Fanny ensel, Ellen Zwillich und Frank Martin zu Gast.
Am SAMSTAG, 15. JUNI, 9:30, feiern wir das 10-JAHRES JUBILÄUMS DER MARIA ANNA MOZART-GESELLSCHAFT. Am Vormittag treffen wir uns um 9:30 am Eck Kapitelplatz/Herrengasse beim Archiv der Erzdiözese für einen
SPAZIERGANG _AUF SPUREN MARIA ANNA MOZARTS DURCH DIE STADT_, bei dem es einige angenehme Überraschungen wie ein Tänzchen, dort wo Maria Anna tanzte, ein kleines Konzert wo sie musizierte usw. geben wird (Bitte um ANMELDUNG unter 0680/2019054 oder info@nannerl.net).
Am Nachmittag, ca. 14:30 desselben Tages wird auch die MITGLIEDERVERSAMMLUNG stattfinden. Bitte diesen Tag unbedingt freihalten und mitmachen! Interessenten sind herzlich willkommen! (Bitte ebenfalls um Anmeldung!)

Allen treuen KonzertbesucherInnen, Unterstützern und Unterstützerinnen und SponsorInnen und Sponsoren vielen Dank! Und: FRAUENSTIMMEN gehören gehört!

Generalversammlung 2015, Protokoll

Protokoll der Mitgliederversammlung der Maria-Anna-Mozart-Gesellschaft am 11.10.2015
Anwesend
: Geneviève Geffray, Ines Höllwarth, Bernhard Humpel, Augustin Kloiber, Klaus Knopp, Naoko Knopp, Anna Knopp, Eva Neumayr, Thomas Neumayer, Johanna Pichler, Gabriele Prohaska, Dorothea Steiner, Maria Stolz, Gerlinde Wintersteller, Ilona Pichler, Johanna Senigl
Entschuldigt: Horst und Renate Ebeling-Winkler, Susanne Hehenberger, Romana Kemlein-Laber, Monika Kammerlander, Astrid Rieder, Gertraud SteinkoglerWurzinger, Eva Kriechbaum
Beginn: 14:45
1) Die Obfrau begrüßt die Anwesenden und stellt die Beschlussfähigkeit laut Statuten fest.
2) Das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung wird einstimmig genehmigt.
3) Bericht über die Vereinstätigkeit: Nach der letzten Mitgliederversammlung 2014 waren in diesem Jahr noch 4 Konzerte, die alle sehr qualitätvoll waren. Im Oktober 2014 fand dann in Zusammenarbeit mit der Universität Mozarteum (Dr. Michael Malkiewicz) das erste Maria-Anna-Mozart-Symposium mit einer begeisternden Performance der New Yorker Künstlerin Silvia Milo mit dem Titel „The other Mozart“ statt.
2015 gab es bisher 4 Konzerte, drei stehen noch aus. Alle waren durchschnittlich besucht (30-40 Leute), die Qualität war hoch. Das zweite Symposium „Maria Anna Mozart: Facetten einer Künstlerin“, in dessen Verlauf die Mitgliederversammlung stattfand, fand in Kooperation mit der Internationalen Stiftung Mozarteum und der Musikuniversität Mozarteum von 10.-11. Oktober im Wiener Saal (Stiftung Mozarteum, Salzburg) und im Mozarthaus St. Gilgen statt. Für 2016 ist ein Symposium geplant, in dem Maria Anna Mozarts Bild im Film analysiert werden soll.
4) Kassabericht:
a) Einnahmen 2015: € 8214.-
b) Ausgaben bisher: € 5527.-
c) Mitgliedsbeiträge: € 507.-
d) Der derzeitige Kontostand beläuft sich auf € 6406.-
5) Da Herr Ebeling durch Krankheit verhindert war, lobte Herr Knopp die vorbildliche Kassaführung durch Frau Pichler und stellte den Antrag der Entlastung des Vorstandes in finanzieller Hinsicht, der von der Versammlung ohne Gegenstimme oder Enthaltung angenommen wurde.
6) Herr Kloiber bedankt sich bei Eva Neumayr für die gute Führung des Vereins und die Organisation der FRAUENSTIMMEN.
Ende der Mitgliederversammlung: 14:55

Generalversammlung 2015

Einladung zur Mitgliederversammlung der Maria-Anna Mozart-Gesellschaft Salzburg
am 11.Oktober 2015 um 14 Uhr im Gasthof Fischerwirt, St. Gilgen
Tagesordnung
1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung 2014
3. Bericht über die Vereinstätigkeit
4. Bericht über die finanzielle Gebarung
5. Bericht der Rechnungsprüfer
6. Entlastung des Vorstandes
7. Allfälliges
Anträge zur Tagesordnung bitte bis 3 Tage vorher.
Die Mitgliederversammlung findet im Anschluss an das Symposium "Maria Anna Mozart – Facetten einer Künstlerin" statt, zu der ich nochmals herzlich einladen möchte. Wir freuen uns auf zahlreiches Kommen!

Ene Sensation die gar keine ist

Klarstellung von Seiten der Internationalen Stiftung Mozarteum bezüglich einer Meldung, die zur Zeit in den Medien herumgeistert, ein australischer Prof. habe Nannerls Notenschrift identifiziert (die wir seit den 70er Jahren kennen....)
Lesen Sie bitte weiter:

Marianna Martinez

Liebe Mitglieder der Maria-Anna-Mozart-Gesellschaft, liebe Interessierte

Diese Woche hat es für alle, die an Musik von Frauen interessiert sind, in sich: Für Schnellentschlossene gibt es morgen die Möglichkeit, an der Musikuniversität Mozarteum eine Kantate von Marianna Martinez mit der Salzburger Hofmusik zu erleben.
04.03.2015 | 19:30 Solitär, Universität Mozarteum
Marianna Martines (1744-1812): Come le limpide onde
Kantate für Soli, Chor und Orchester
Lehrende und Studierende der Universität Mozarteum
Orchester "Salzburger Hofmusik" auf historischen Instrumenten
Leitung: Wolfgang Brunner
Marianne Martines beeindruckte als Künstlerin Charles Burney, der sie für die "vollkommenste Sängerin [...], die ich jemals gehört hatte", hielt und ihre "vortreffliche[n] Komposition[en]" und ihr Klavierspiel von "meisterhafte[r] Art" lobte. (Burney 1772, Nachdr. 1980, S. 312 u. 325)
Padre Martini antwortet am 1. Mai 1773 Marianna Martines auf deren Gesuch, in die renommierte Academia Filarmonica di Bologna aufgenommen zu werden: ihr Ruhm sei schon bis nach Neapel vorgedrungen, wo schon einige ihrer Kompositionen aufgeführt wurden, er besitze auch schon einige Kompositionen in seiner Bibliothek und von der Kompositionskunst der Aufnahmeweberin sei er sehr beeindruckt. Er sei überzeugt, daß sich die Akademiemitglieder glücklich schätzen würden, so einen illustren Namen in ihren Reihen zu haben.

Veranstalterin: Koordinationsstelle für Gleichstellung und Gender Studies an der Universität Mozarteum in Kooperation mit dem Institut für Alte Musik

*************************************************************************************

Generalversammlung 2014

EINLADUNG ZUR MITGLIEDERVERSAMMLUNG der Maria-Anna-Mozart-Gesellschaft
18.5.2014 um 18 Uhr im Seminarraum des Archivs der Erzdiözese (Kapitelplatz 3)

Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Berichte der Obfrau und Kassierin
3. Berichte der Rechnungsprüfer
4. Neuwahl des Vorstandes
5. Vorstellung der FRAUENSTIMMEN 2014
6. Allfälliges

nach einer kleinen Stärkung gibt es die Möglichkeit, das erste Konzert der FRAUENSTIMMEN 2014 zu besuchen! (Mitglieder, die zwei zahlende Gäste mitbringen, sind eingeladen, das Konzert gratis zu besuchen!):
Sonntag, 18. Mai 2014, 19:30 Uhr, Domchorsaal (Kapitelplatz 3)
ZBYŇKA ŠOLCOVÁ (Harfe) spielt Werke von Marianna Martinez (1744–1812), Maria T. von Paradis (1759–1824), Clara Schumann (1819–1896) und eigene Kompositionen

Karten: 0680/2019054 oder INFO@NANNERL.NET
Abendkassa: € 18.-/ erm. € 9.- (Kinder ab 12, StudentInnen, Zivildiener),
Vorverkauf: € 14.-/ erm. € 7.-
€ 12.- für Mitglieder der Maria-Anna-Mozart-Gesellschaft Salzburg, des Vereins Barock-Pur und der Salzburger Musikkreise

*****************************************************************************************************************

Generalversammlung 2013

Einladung zur Mitgliederversammlung der Maria-Anna-Mozart-Gesellschaft Salzburg
Samstag, 16. März 2013 im Restaurant StieglBräu, Rainerstr. 14, 5020 Salzburg
Programm:
11:00 Mitgliederversammlung mit Berichten der Obfrau, der Kassierin, Entlastung und Neuwahl des Vorstandes
12:00 Essen und gemütliches Beisammensein
Nach dem Essen haben besteht die Möglichkeit einer Führung im Tanzmeisterhaus, wo Maria Anna Mozart bis zu ihrer Verheiratung wohnte....
Ich ersuche dringend um Anmeldung per Mail (info@nannerl.net) oder telefonisch (0680/2019054), wenn möglich noch bis Dienstag, 26.2.2013, damit ich das Restaurant reservieren kann (und wir Stornogebühren vermeiden).
Interessierte und Gäste sind herzlich willkommen!
Wir hoffen auf rege Teilnahme!
Mit herzlichen Grüßen,
Eva Neumayr

*******************************************************************************************